1.000 Einsatzstunden
900 Übungsstunden
80 - 100 Einsätze pro Jahr
50 Einsatzkräfte
20 Jugendliche
5 Einsatzfahrzeuge

Feuerwehr Stadt Eschenbach

Notruf 112

Einsätze

  • Einsatz # 2
  • Datum 04.01.2020
  • Alarmzeit 18:37
  • Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

  • Einsatz # 1
  • Datum 02.01.2020
  • Alarmzeit 20:20
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

  • Einsatz # 104
  • Datum 31.12.2019
  • Alarmzeit 19:25
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

Durch austretenden Wasserdampf an einem defekten Schauglas löste die automatische Brandmeldeanlage eines örtlichen Industriebetriebes aus. Nach kurzer Kontrolle und Rückstellung der Anlage konnte die Einsatzstelle zügig wieder verlassen werden.

Das LF20 war mit sieben Einsatzkräften für ca. 20 Minuten im Einsatz.

  • Einsatz # 103
  • Datum 29.12.2019
  • Alarmzeit 07:18
  • Fahrzeuge LF 20

Auf Anforderung der Polizei erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte in der Nacht zu einem Wohn- und Geschäftshaus am Marienplatz. Aufgrund eines Wasserschadens in einer leerstehenden Wohnung im ersten Obergeschoss suchte sich das Wasser seinen Weg durch die Decke zur darunterliegenden Mietswohnung. Mit Hilfe von Sperrwerkzeug wurde die Wohnungstüre geöffnet und der unkontrollierte Wasseraustritt gestoppt. Da sich die Mieter im EG selbst um die Beseitigung des eingedrungenen Wassers kümmerten konnte die Einsatzstelle nach kurzer Zeit der Polizei übergeben werden.

LF20 und TLF 16/25 waren für ca. 30 Minuten mit 10 Kameraden im Einsatz.

  • Einsatz # 102
  • Datum 17.12.2019
  • Alarmzeit 00:49
  • Fahrzeuge TLF 16/25, LF 20

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW alarmierte die ILS die Eschenbacher Einsatzkräfte zum Zubringer B470 (Friedhofweg). Unweit des Feuerwehrhauses kam es zu einem Auffahrunfall bei welchem jedoch kein Personenschaden zu verzeichnen war. Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkte sich auf das Aufnehmen ausgelaufener Betriebsstoffe sowie dem Absichern der Unfallstelle.

Der Zubringer zur B470 musste in etwa für 45 Minuten gesperrt werden. Im Einsatz waren LF20 und MZF mit 15 Aktiven.

20191214_VU_Friedhofweg

Bild: Jürgen Masching, selbstst. Pressejournalist

  • Einsatz # 101
  • Datum 14.12.2019
  • Alarmzeit 11:36
  • Fahrzeuge MZF, LF 20

Der kürzeste Anfahrtsweg (nämlich kein Ausrücken eines Fahrzeuges) zum Einsatzort im Jahr 2019 beschäftigte die Einsatzkräfte am Abend dieses Sonntags. Ein PKW blieb aufgrund eines technischen Defekts direkt vor dem Gerätehaus liegen. Der auslaufende Kraftstoff verunreinigte den Zubringer zur B470 (Friedhofweg) auf ca. 40 Meter Länge. Mit Ölbinder wurde der Benzin aufgenommen und die Gefahrenstelle bis zum eintreffen der Straßenmeisterei abgesichert.

  • Einsatz # 100
  • Datum 01.12.2019
  • Alarmzeit 20:40
  • Fahrzeuge LF 20

  • Einsatz # 99
  • Datum 27.11.2019
  • Alarmzeit 14:35
  • Fahrzeuge MZF

Aufgrund eines technischen Defekts im Technikraum eines größeren Wohngebäudes stand dieser ca. 10 cm hoch unter Wasser. Nach Abschiebern der betroffenen Leitung legten die Einsatzkräfte mittels Wassersauger und Tauchpumpe den betroffenen Bereich wieder trocken.

TLF 16/25 und V-LKW waren mit 9 Kameraden ca. 1 Stunde im Einsatz. 

  • Einsatz # 98
  • Datum 27.11.2019
  • Alarmzeit 13:10
  • Fahrzeuge TLF 16/25, V-LKW

Zu einer Straßenreinigung größeren Umfangs wurden die Einsatzkräfte an diesem Vormittag alarmiert. Bereits aus Pressath kommend verlor ein PKW Dieselkraftstoff und verteilte diesen über die Pressather Straße, Marienplatz, Karlsplatz sowie die Jahnstraße großflächig. Um die Verunreinigung mit Ölbindemittel abzustreuen waren V-LKW und MZF für rund zwei Stunden im Einsatz. Die Kollegen der Feuerwehr Pressath waren ebenfalls in deren Einsatzgebiet zum identischen Schadensereignis eingesetzt.

Während der Arbeiten kam es im Stadtgebiet kurzzeitig zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Die örtliche Straßenmeisterei übernahm die Beschilderung mit Warntafeln.

  • Einsatz # 97
  • Datum 26.11.2019
  • Alarmzeit 09:16
  • Fahrzeuge MZF, V-LKW

Seite 13 von 41

!NEU! - nora die Notruf-App


29.09.2021 / nora ist die offizielle Notruf-App der Bundesländer. Mit nora erreichen Sie direkt die zuständigen Einsatzleitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst - genauso, als würden Sie die Notrufnummern 110 oder 112 anrufen. Aktuell funktioniert nora in 15 Bundesländern in Deutschland. In Berlin sind noch Abstimmungen erforderlich, bevor auch dort der App-Notruf angenommen wird.

Geschrieben am Mittwoch, 29 September 2021 09:05 in Aktuelle Berichte weiterlesen...
  • THL - VU mit PKW, ST2168

    Einsatz # 84
    Datum 16.10.2021
    Alarmzeit 14:06
    Fahrzeuge TLF 16/25, LF 20, V-LKW


    THL - Öl auf Fahrbahn, Kirchenthumbacher Straße

    Einsatz # 83
    Datum 12.10.2021
    Alarmzeit 11:12
    Fahrzeuge LF 20, V-LKW

    Aufgrund eines technischen Defektes verlor ein PKW auf…

    B3 - Rauchentwicklung im Gebäude, Sommerleitenweg

    Einsatz # 82
    Datum 04.10.2021
    Alarmzeit 16:16
    Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

    Zu einer Rauchentwicklung im Gebäude ohne Personen in…

    THL - Unterstützung Rettungsdienst, Weidelbachstraße

    Einsatz # 81
    Datum 30.09.2021
    Alarmzeit 07:36
    Fahrzeuge V-LKW

    Zur Unterstützung des Rettungsdienstes forderte die ILS über…

  • DWD - Warnmodul 2