Diese Seite drucken

THL - Stromunfall, Am Kalkofen

Am Nachmittag erfolgte die Alarmierung zu einem Stromunfall im Gebiet "Am Galgen" nähe der Wohnsiedlung am Kalkofen. Bei Erntearbeiten hatte ein Feldhäcksler eine Hochspannungsleitung berührt welche in dessen Folge abriss und auf einem wartenden Traktor zum liegen kam. Die beiden Insassen der Zugmaschine waren in der Fahrkabine eingeschlossen und konnten das Fahrzeug und somit den Gefahrenbereich vorerst nicht verlassen.

Bis zur Freischaltung der betroffenen Leitung durch Mitarbeiter des Bayernwerks beschränkten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf das weiträumige Absichern der Einsatzstelle sowie der Kontrolle auf einen evtl. Brandausbruch aufgrund der an mehreren Stellen am Boden liegenden Freileitung.

Nach erfolgter Abschaltung und Freigabe durch den Netzbetreiber konnten die beiden Insassen unverletzt aus dem Traktor gerettet werden. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren die Kollegen von Polizei und BRK ebenfalls an der Einsatzstelle. LF20 und MZF waren mit 9 Einsatzkräften für ca. 45 Minuten im Einsatz.