1.000 Einsatzstunden
900 Übungsstunden
80 - 100 Einsätze pro Jahr
50 Einsatzkräfte
29 Jugendliche
4 Einsatzfahrzeuge

Feuerwehr Stadt Eschenbach

Notruf 112

Neuauflage Brandschutzmalbuch

18.01.2018 / Bereits im Jahr 2009 hatte das Brandschutzerziehungsteam der Feuerwehr Eschenbach in Eigenregie ein Malbuch sowie Urkunden zur frühen Brandschutzerziehung im Kindergarten erstellt. Über 1.000 Exemplare wurden seither an den Nachwuchs in der Rußweiherstadt verteilt. Die Neuauflage mit weiteren 1.000 Heften wurde mit großartiger Unterstützung ortsansässiger Unternehmen verwirklicht.

Monatelange Arbeit hatte das Gestalten der Malbücher und Urkunden für die Brandschutzerziehung einst gekostet. Nachdem die Bücher 2017 zu Neige gingen, überlegten sich die Feuerwehrler um Unterstützung bei Eschenbacher Firmen zu bitten. „In Rekordzeit“ kamen die Zusagen der Unternehmen um dieses Projekt weiterführen zu können. Die Verantwortlichen sagten sofort zu die Aktion zu unterstützen, weshalb auch 2018 der Brandschutzunterricht mit neuen Büchern stattfinden kann. Vorsitzender Thomas Schreml bedankte sich bei den Firmenvertretern für ihre großartige Unterstützung.

Anette Enders von der Firma Rogers Germany bedankte sich bei Feuerwehr Eschenbach für ihre Einsatzbereitschaft rund um die Uhr zum Schutz der Bevölkerung. „Wir waren 2016 von einem Vorfall betroffen und sahen, wie schnell etwas passieren kann“. Auch Sabine Koppe von der Firma Kerafol dankte für die Einsatzbereitschaft der Aktiven bei Tag und Nacht. Als langjähriger Feuerwehrkommandant weiß auch Alfons Meierhöfer von der Firma ELMA wie viel Arbeit und Freizeit man in eine Feuerwehr steckt. „Die Brandschutzerziehung gehört da auch mit dazu“, so Meierhöfer.

Im Anschluss an den offiziellen Teil führte Kommandant Udo Drechsler die Gäste durch das Eschenbacher Gerätehaus und stellte die Aufgaben sowie Ausrüstung einer Freiwilligen Feuerwehr vor.

20180111_Brandschutzmalbuch

Foto: Jürgen Masching, selbstst. Pressejournalist

Kohlenmonoxid ist tödlich! Präventionsinitiative


04.03.2019 / Kohlenstoffmonoxid, kurz Kohlenmonoxid (CO), ist ein gefährliches Atemgift, das man nicht sehen, riechen oder schmecken kann.

Geschrieben am Montag, 04 März 2019 06:56 in Aktuelle Berichte weiterlesen...
  • B4 - Brand Garage / Schuppen, Grafenwöhr

    Einsatz # 26
    Datum 16.03.2019
    Alarmzeit 00:13
    Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF


    THL1 - Baum auf Fahrbahn, ST2122

    Einsatz # 25
    Datum 15.03.2019
    Alarmzeit 21:45
    Fahrzeuge MZF, LF 20


    THL1 - Baum auf Fahrbahn, Generationenpark

    Einsatz # 24
    Datum 11.03.2019
    Alarmzeit 16:44
    Fahrzeuge MZF


    ABC - undefinierbarer Geruch, Stirnbergstraße

    Einsatz # 23
    Datum 11.03.2019
    Alarmzeit 16:16
    Fahrzeuge TLF 16/25, MZF, LF 20

    Stark beißender Geruch verursachte an diesem Nachmittag einen…

  • DWD - Warnmodul 2