1.000 Einsatzstunden
900 Übungsstunden
80 - 100 Einsätze pro Jahr
50 Einsatzkräfte
29 Jugendliche
4 Einsatzfahrzeuge

Feuerwehr Stadt Eschenbach

Notruf 112

Auslieferung NEUES LF20

02.04.2017 / Ein großer Tag für die Feuerwehren Neustadt/WN, Mantel und Eschenbach. Die gemeinsam ausgeschriebenen und beschafften LF20 konnten von einer Abordnung am 30. und 31.03. bei der Fa. Lentner in Hohenlinden abgeholt werden.

Bereits am frühen Morgen des 30.03. machten sich von jeder Wehr sechs Kameraden auf den Weg zum Aufbauhersteller um die Abnahme der Fahrzeuge durchzuführen sowie letzte Details zu besprechen. Am nächsten Tag erfolgte die Einweisung in die Fahrzeugtechnik, besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die moderne aber dennoch einfach gehaltene Pumpensteuerung gelegt.

Nach Klärung der offenen Fragen und eines kurzen Trainings für die Maschinisten ging es am Nachmittag im Konvoi Richtung Heimat zum großen Empfang vor dem Landratsamt Neustadt/WN. Gegen 16:30 Uhr konnten die neuen Fahrzeuge mit Ihren Besatzungen von Landrat Andreas Meier, den drei Bürgermeistern sowie den Landkreisführungskräften und natürlich den Mitgliedern der Feuerwehren in Empfang genommen werden.

Kurze Ansprachen der Führungskräfte aus Politik und Feuerwehr lobten die sehr gute Zusammenarbeit der drei Gemeinden bei der Ausschreibung sowie anschließenden Planung und Beschaffung der Löschgruppenfahrzeuge. Dieses bisher einmalige Projekt im Landkreis habe Mustercharakter und stelle für alle beteiligten einen besonderen Grund zur Freude dar. Musikalisch umrahmt wurde die Begrüßung durch die Stadtkapelle Neustadt/WN. Für das leibliche Wohl war mit frischen Getränkte und Bratwürsten bestens gesorgt.

Im Anschluss erfolgte die Überführung zu den Stammgerätehäusern der drei Feuerwehren. Noch bis spät in den Abend wurden die Fahrzeuge von den Aktiven genau inspiziert und in Augenschein genommen.

Für das Eschenbacher LF20 erfolgt in den kommenden Tagen noch die endgültige Beklebung mit Stadtwappen und Schriftzügen bevor das Fahrzeug seinen offiziellen Segen erhält. Danach folgt für die Mannschaft eine intensive Ausbildung am Fahrzeug und den darin verlasteten Gerätschaften damit einer erfolgreichen Indienststellung im Mai 2017 nichts mehr im Wege steht.

Steckbrief:

- Mercedes Atego 1629 AF (16 Tonnen, 290 PS)

- Allison Automatikgetriebe mit permanenten Allradantrieb

- Umfeldbeleuchtung und Lichtmast in LED - Technik

- 2.500 Liter Löschwasser / 200 Liter Schaumittel

- Automatische Schaumzumischanlage

- Seilwinde mit 5 Tonnen Zugraft

- 4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum

- umfangreiche THL - Beladung, u. a. mit Rettungsplattform, Spineboard, Mehrzweckzug, leichten CSA...

20170401_LF2

20170401_LF20_1

20170401_LF20_2

 

 

Weihnachten und Jahreswechsel


24.12.2018 / Die Feuerwehr Eschenbach wünscht allen Bürgern sowie den Kolleginnen und Kollegen der Rettungs- und Hilfsorganisationen frohe und besinnliche Weihnachtstage. Einen "Guten Rutsch" in das neue Jahr 2019 und viel Glück und Erfolg bei allen anstehenden Aufgaben. Besonderer Dank ergeht an die Verantwortlichen der Stadt Eschenbach, allen voran Bürgermeister Peter Lehr mit dem Stadtratsgremium, für die hervorragende Zusammenarbeit und das stets "offene Ohr" für die Belange der Feuerwehr Eschenbach. Selbstverständlich sind die Rettungskräfte auch während der Feiertage und zum Jahreswechsel rund um die Uhr einsatzbereit. Wir für Eschenbach. Seit 1868.

Geschrieben am Mittwoch, 26 Dezember 2018 11:11 in Aktuelle Berichte
  • Brand - Zimmerbrand, Pressath

    Einsatz # 4
    Datum 19.01.2019
    Alarmzeit 22:15
    Fahrzeuge TLF 16/25, DLK 23/12, MZF, LF 20


    THL - VU mit PKW, Grafenwöhrer Straße

    Einsatz # 3
    Datum 19.01.2019
    Alarmzeit 11:06
    Fahrzeuge MZF, LF 20


    THL - Öl auf Fahrbahn, Karlsplatz

    Einsatz # 2
    Datum 19.01.2019
    Alarmzeit 10:43
    Fahrzeuge MZF, LF 20


    THL - VU mit PKW, B470 - Kleinkotzenreuth

    Einsatz # 1
    Datum 02.01.2019
    Alarmzeit 12:29
    Fahrzeuge MZF, LF 20

    In der Mittagszeit ereignete sich auf der B470…

  • DWD - Warnmodul 2